Trusted Shops Siegel

Der große manuu Esstisch-Ratgeber

Alle Formen, Größen & Materialien auf einen Blick

Den perfekten Esstisch auswählen
Die Auswahl eines neuen Esstisches ist gar nicht so einfach! Die Vielfalt an unterschiedlichen Formen, Farben, Materialien und Stilen scheint endlos. Und obwohl das Aussehen natürlich wichtig ist, zählt vor allem auch der Platz! Wie viel Platz steht Ihnen zu Hause zur Verfügung und wie viele Personen sollen Platz finden? Reicht Ihnen ein Tisch für zwei oder möchten Sie für Gäste gewappnet sein? Schließlich soll die Anzahl an Personen, die Sie unterbringen möchten, auch ganz bequem am Tisch sitzen können!

In Form – Welche Tischform darf es sein?

Fangen wir aber mit der vorerst einfachsten Frage an: Welche Form wünschen Sie sich für Ihren neuen Esstisch? Jede Form hat Ihre Vor- und Nachteile und jeder Geschmack ist anders. Egal ob rechteckig, rund oder oval – Hier finden Sie die wichtigsten Tipps und Tricks rund um die Auswahl der perfekten Tischform!

Runde Esstische für eine kommunikative Atmosphäre

Runde Tische  eigenen sich hervorragend für kleine Räume. Es gibt keine harten Kanten, an denen man sich stoßen könnte. Dominieren geradlinige, moderne Formen im Esszimmer, schafft die organische runde Form einen gelungenen Stilbruch. Mit einem praktischen Säulengestell hat jeder ausreichend Beinfreiheit. Die Form fördert eine kommunikative, intime Atmosphäre und verspricht gemütliche Stunden in der kleinen Gruppe. Denn für größere Gruppen ist die runde Form weniger geeignet. Bedenken Sie, dass der Durchmesser des Tisches mit der Anzahl der Personen wächst. Zunächst kann ein Drehteller noch Abhilfe schaffen, doch ab einer bestimmten Größe erreichen Sie den Salzstreuer am anderen Ende des runden Tisches einfach nicht mehr und auch Gespräche mit dem Gegenüber sind nicht mehr möglich.  Anders verhält es sich natürlich mit einem runden Esstisch, der ausziehbar ist. Mit einem Ausziehtisch können Sie aus einem runden im Handumdrehen einen ovalen Tisch  zaubern.

Empfohlene Maße für runde Tische:

 

Personen

 

Durchmesser

2

Ø 60 cm

3

Ø 80 cm

4

Ø 100 cm

6

Ø 120 cm

8

Ø 160 cm

 

Der Klassiker: Ein rechteckiger Tisch

Der rechteckige Esstisch ist die beliebteste Tischform und bietet die größte Auswahl. Er funktioniert sowohl in langen, engen Räumen als auch in großen, offenen Wohnbereichen. In langen Räumen lässt er ausreichend Platz zum Herumgehen, in offenen Räumen hilft er bei der Aufteilung und Definierung des Essbereichs. Bei den meisten rechteckigen Esstischen erhöht sich mit zunehmender Länge auch die Breite. In der Tischmitte sollten mindestens 10 cm bis 20 cm zur Verfügung stehen, damit auch Gläser, Schüsseln und Töpfe bequem Platz finden. Pro Person sollte man 60 cm in der Länge einplanen. Am besten mit 20 cm Abstand zum Nebenmann. Ideal ist eine Tischtiefe von etwa 40 cm pro Person. Die Gesamtbreite des Esstisches sollte somit bei 90 cm bis 100 cm liegen.

Wie viele Personen passen an den Tisch

Esstische in ovaler Form

Ein ovaler Esstisch  bietet eine platzsparende Alternative zum rechteckigen Tisch und passt hervorragend zu einem traditionelleren Einrichtungsstil. Entdecken Sie auch die umgekehrte Variante: Tischplatten mit einer leichten Bootsform. Die extravagante Form verleiht Ihrem Esszimmer Modernität und schafft durch Ihre organische Form eine gemütliche Atmosphäre. Beachten Sie, dass der Abstand zur Wand an der breitesten Stelle der Platte gemessen werden sollte!

Esstisch quadratisch -  Wohin passt er?

Esstische in quadratischer Form machen sich toll in quadratischen Räumen. Das Layout wird durch die Tischform widergespiegelt und schafft eine harmonische Symmetrie. Ähnlich zum runden Tisch eigenen sich quadratische Esstische  besonders gut für eine kleinere Personenanzahl. Wir raten, nicht mehr als 6 bis 8 Personen für einen quadratischen Tisch einzuplanen. Für vier Personen sollte man eine Kantenlänge von 1 Meter, noch besser 1,20 Meter einzukalkulieren. Ausreichende Beinfreiheit ist ansonsten eher nicht gegeben.  Es sei denn der quadratische Esstisch ist ausziehbar und schafft so zusätzliche Sitzplätze, ohne dass die Tischbreite immer weiter mitwächst.

Quadratischer Tisch zum Frühstücken

 

Welcher Tisch passt ins Esszimmer?

Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen der Raumgröße und der Größe Ihres Esstisches verbessert das Aussehen und die Funktionalität Ihres Esszimmers. Ein kleiner Tisch in einem großen Raum wirkt schnell verloren. Ein zu großer Tisch lässt ein kleines Zimmer überfüllt und beengt wirken.  Es kommt also auf das richtige Gleichgewicht an!

Es gibt einen einfachen Trick, um die richtige Tischgröße zu finden: Nehmen Sie dazu einfach ein Bettlaken oder eine Sofadecke und breiten Sie diese in Ihrem Esszimmer aus.  Falten Sie nun den Stoff so, dass Sie bequem darum herumgehen können und gegebenenfalls auch Türen und Schubladen von Kommoden oder Highboards öffnen können. Als Faustregel gilt, dass der Abstand zwischen Esstisch und Wand, bzw. anderen Möbeln mindesten 1 Meter bis 1,20 Meter betragen sollte.

Pro Person sollten mindestens 60 cm Tischlänge eingeplant werden. Denken Sie aber auch darüber nach, wofür der Tisch am Ende wirklich genutzt wird. Erledigen Ihre Kinder vielleicht auch Ihre Hausaufgaben am Esstisch? Dann planen Sie lieber mehr Platz ein! Wenn Sie am Wochenende gerne Freunde und Familie an einem Tisch versammeln, ist ein Ausziehtisch genau das Richtige für Sie. Planen Sie hier mit der maximalen Größe des Tisches.

 

Welcher Esstisch passt zu welchen Esszimmerstühlen?

Damit alle genug Bewegungsfreiheit haben und bequem essen und plaudern können, sollten Sie auch die Größe Ihrer Esszimmerstühle mit einkalkulieren. Sie besitzen auslandende Armlehnsessel? Planen Sie lieber ein paar Zentimeter Tischlänge mehr ein. Für Komfort und Beinfreiheit sollte die Esstisch Höhe bei etwa 75 cm liegen. Entscheidend ist aber auch der Abstand zwischen der Sitzfläche Ihrer Esszimmerstühle und der Tischkante: Dieser sollte ca. 30 cm betragen.  Wenn Sie einen großen Tisch brauchen, der Platz aber knapp ist, kann eine Sitzbank eine sinnvolle Alternative sein. Die kann auch mal unter dem Tisch verstaut werden, wenn sie nicht gebraucht wird. Gerade für schmale Räume sind Sitzbänke perfekt!

Hier erfahren Sie mehr zur Auswahl der passenden Sitzbank!

 

Die richtige Materialkombination schafft Ambiente

Sie haben sich für eine Tischform entschieden und wissen auch, wie groß Ihr Tisch sein sollte? Dann geht es jetzt wohl an die schwierigste Frage: Welches Design und welches Material  soll es sein? Berücksichtigen Sie dazu auch Ihre bestehende Esszimmereinrichtung. Wenn Sie für den Esstisch ähnliche Materialien wählen, schaffen Sie ein harmonisches Ambiente für entspannte Essen. Wagen Sie einen Materialmix und erleben Sie einen lebendigen, eklektischen Stil! Seien Sie mutig und experimentieren Sie mit Materialien!

·         Massivholz:

Ein robuster Holztisch füllt den Raum und bildet einen prägnanten Mittelpunkt.  Abhängig von der ausgewählten Holzart, schaffen Sie ein komplett neues Ambiente. Edler Nussbaum passt perfekt zu einem vornehmen, eleganten Einrichtungsstil. Helle Buche oder Birke eignet sich für den skandinavischen Wohnstil. Durch seine einzigartige Maserung und Struktur strahlt ein Holztisch jedoch immer Wärme und Natürlichkeit aus. Großer Vorteil: Holz bildet einen tollen und zeitlosen Ausgangspunkt für ganz unterschiedliche Stilrichtungen, die durch Esszimmerstühle und weitere Möbel weiter definiert werden. Ein Holztisch ist zwar äußerst robust, benötigt aber auch intensive Pflege. Geölte oder gewachste Holzoberflächen müssen regelmäßig nachbehandelt werden.

Tisch aus Massivholz

·         Dekor:

Dekor ist eine tolle Alternative für all diejenigen, denen Massivholz erstens zu teuer und zweitens zu empfindlich ist. Die Melaminharzoberfläche in naturgetreu nachgebildeter Echtholzoptik oder in vielen verschiedenen weiteren Farben, ist absolut unempfindlich gegenüber Wasser- und Fettspritzern und kann mit herkömmlichen Reinigungsmitteln abgeputzt werden.

Tischplatte Material Dekor

·         Glas:

Glas ist ein tolles Material für einen modernen und eleganten Wohnstil. Die Transparenz des Materials öffnet kleine Räume und schafft Leichtigkeit. Für Tischplatten wird generell Einscheiben-Sicherheitsglas, kurz ESG, verwendet. Dieses ist besonders stoßfest. Sollte es im unwahrscheinlichsten Fall doch zerbrechen, entstehen kleine stumpfe Würfel, die das Risiko von Schnittverletzungen bannen.  Die Pflege funktioniert ganz einfach mit herkömmlichem Glasreiniger.

Tischplatte Glas

·         HPL:

HPL, kurz für High Pressure Laminate, ist ein neuartiges Material, welches besonders pflegeleicht und kratzfest ist. Das Material gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen, zum Beispiel in Beton- oder Granitoptik. Der Vorteil: Es ist wesentlich leichter!

Moderne Tischplatte aus HPL

 

Mit diesem Leitfaden möchten wir Ihnen ein paar praktische Tipps zur Auswahl Ihres neuen Esstisches an die Hand geben. Berücksichtigen Sie die ganze Bandbreite der Anforderungen, denn ein Esstisch ist mehr als nur ein einfaches Möbelstück. Er ist Treffpunkt für die ganze Familie! Wenn Sie einen Esstisch entdecken, der Ihren Vorstellungen und Bedürfnissen ganz genau entspricht, können Sie Mahlzeiten, Gespräche und Lachen am Tisch noch mehr genießen!

 

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrem neuen Esstisch!


Verwandte Themen

5 Bankgeheimnisse - Für Ihr Esszimmer mit Tisch und Bank

Für Ihr Esszimmer mit Tisch und Bank Sitzbänke für das Esszimmer aussuchen

7 Tipps für die perfekte Esszimmereinrichtung

Jetzt Tipps & Tricks entdecken! Schöne Esszimmereinrichtung auswählen